Ratgeber Tierkrankenversicherungen

Tierkrankenversicherungen: Zum Wohle der Vierbeiner

Wenn der geliebte Vierbeiner erkrankt ist, können die Tierarztkosten schnell zur finanziellen Belastung werden. Um dieser Belastung im Notfall standhalten zu können, gibt es die Möglichkeit Tierkrankenversicherungen abzuschließen. Eine Tierkrankenversicherung ist keine auferlegte Pflicht, sondern soll dem Tierhalter lediglich die Möglichkeit geben, finanzielle Vorsorgemaßnahmen bezüglich der Gesundheit seines Tieres zu treffen. Denn solch eine Versicherung gibt dem Tierhalter die Möglichkeit, sich im Notfall voll und ganz auf das Tier konzentrieren zu können. Zu versichernde Tiere können nicht nur Hunde, Katzen und Pferde sein, auch andere Tiere wie Nager, Exoten und Nutztiere können versichert werden.

Vollversicherung vs. OP-Versicherung

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Tierkrankenversicherung. Hierbei ist zwischen der Krankenvollversicherung und der OP-Versicherung zu unterscheiden. Die reine OP-Versicherung ist hierbei deutlich günstiger als die vollumfängliche Krankenversicherung, da bei dieser der Leistungskatalog deutlich größer ist.

Bei der Krankenvollversicherung ist die Versicherung mit einer Krankenversicherung eines Menschen vergleichbar. In der Krankenvollversicherung ist eine OP-Versicherung im Normalfall inkludiert. Darüber hinaus übernimmt diese Versicherung aber auch alle anderen Tierarztkosten. Hiermit sind nicht nur Kosten im Krankheitsfall gemeint, sondern auch Vorsorgekosten wie zum Beispiel Impfkosten oder Entwurmungskosten.

Die Vollversicherung bietet des Weiteren eine vollumfängliche Kostenübernahme auch bei Verletzungen die ambulant behandelt werden können.

Hier gegenüber übernimmt die reine OP-Versicherung die Kosten für vorbereitende Maßnahmen einer Operation, die Operationskosten, stationäre Unterbringungskosten und die Nachsorgekosten für die Operation. Oftmals sind auch Rehabilitationskosten im Versicherungspaket enthalten. Hierunter versteht man Physiotherapeutische Behandlungen. Alle weiteren Kosten, die sonst über das Jahr hinweg entstehen, muss der Tierhalter bei dieser Art der Versicherung selbst bezahlen.

Preise, Obergrenzen und Einschränkungen einer Tierkrankenversicherung

Preislich gesehen richtet sich eine Tierversicherung natürlich zunächst nach der Art des Tieres. Eine Krankenversicherung für Pferde bewegt sich finanziell natürlich in einem anderen Rahmen als eine Krankenversicherung für Katzen. Innerhalb der Tiergattung kommt es oftmals, für die Berechnung der Versicherungsgebühr, auf Faktoren wie Rasse, Größe und Gewicht des Tieres an.

Viele Versicherungen bieten dafür individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmte Komplettpakete an.

Grundsätzlich können nur -gem. Versicherungsbedingungen- gesunde Tiere versichert werden. Die Preise sind des Weiteren auch altersabhängig, das heißt, umso jünger das Tier, desto günstiger ist der monatliche Versicherungsbeitrag.

Zu beachten beim Abschluss einer Tierkrankenversicherung ist des Weiteren die Versicherungsleistung. Hierbei ist auf Obergrenzen und Einschränkungen zu achten. Oftmals wird von der Versicherung nur der zweifache Satz der Gebührenordnung für Veterinärmediziner übernommen. Tierärzte berechnen aber häufig den dreifachen Satz der Gebührenordnung. Hieraus folgt, dass der Besitzer des Tieres, trotz der Versicherung, einen erheblichen Eigenanteil hat. Ein weiterer Faktor ist die Übernahmehöhe der Kosten. Viele Versicherungen beschränken die Erstattung von Kosten. Da heißt, die Kosten werden nur bis zu einer bestimmten Höhe übernommen oder der Versicherer verlangt eine Selbstbeteiligung.

Ein Vergleich der Anbieter ist folglich unumgänglich und sollte unbedingt erfolgen. Jede Versicherung bietet individuelle Pakete an, die auch weitere zusätzliche Versicherungsleistungen umfassen können. Beispielsweise können zu einem solchen Versicherungspaket auch die gesetzlich benötigte Haftpflichtversicherung für das Tier und eine Rechtsschutzversicherung gehören.

Als unabhängige Versicherungsmaklerin berate ich Sie gerne um Ihr Tier bedarfsgerecht, kostengünstig und optimal zu versichern. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Schreiben Sie mir

Sie haben Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Tierkrankenversicherung haben oder eine Beratung benötigen, dann senden Sie mir einfach eine Nachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Rufen Sie mich an:

0221 2760628

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Content is protected !!