Ratgeber Zahnzusatzversicherung

Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?

Ein Zahnarztbesuch ist für die meisten Menschen ein unangenehmer Besuch. Die Angst vor Schmerzen und nicht zuletzt vor hohen Rechnungen lässt viele in Panik geraten. Um zumindest keine Angst vor hohen Rechnungen haben zu müssen, kann der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung eine sinnvolle Sache sein. In der Region Köln bin ich gerne Ihre Ansprechpartnerin.

Lassen wir Fakten zum Zahnersatz sprechen:

  • Jeder zweite Deutsche (52 Prozent) benötigt bereits heute Zahnersatz. (Quelle: INSA-CONSULERE GmbH)
  • Im Jahr 2016 beliefen sich die Ausgaben der GKV für Zahnersatz auf rund 3,26 Milliarden Euro. (Quelle: Statista GmbH)
  • Laut PKV-Verband sind bis Ende Oktober 2016, 370.000 neue Versicherungen für Zahnbehandlungen abgeschlossen worden. (Quelle: PKV Verband)
  • Ende 2015 gab es in Deutschland 14,95 Millionen Verträge für eine Zahnzusatzversicherung. (Quelle: PKV Verband)

Kassenleistungen

Kassenleistungen sind beim Zahnersatz auf minimale Leistungen beschränkt. Es wird lediglich die einfachste Form des Zahnersatzes, die sogenannte Regelversorgung übernommen. Die Regelversorgung umfasst alle Leistungen die aus Sicht der Krankenkasse „ausreichend und zweckmäßig“ sind. Jeder ästhetische Faktor, zum Beispiel keramikverblendete Kronen statt Metallgusskronen, wird hingegen nur bis zum Regelsatz übernommen. Alles über den Regelsatz hinaus muss vom Patienten selbst bezahlt werden.

Die teurere Lösung ist nicht nur ästhetisch ansprechender, oftmals ist sie auch schonender für die Zähne. Eine Zahnsanierung ist in den meisten Fällen für die Patienten finanziell nicht tragbar, da die Eigenbeteiligung häufig bei mehreren tausend Euro liegt.

Leistungen einer Zusatzversicherung

Eine gute Zahnzusatzversicherung fängt die entstandenen Kosten, die über den Regelsatz hinausgehen, auf. Das finanzielle Risiko wird so auf einen monatlichen Betrag minimiert. Durch die Zahnzusatzversicherung wird eine bestmögliche Versorgung der Zähne garantiert und ein hochwertiger Zahnersatz ist ohne größere Probleme möglich.

Auch möglich: Günstige Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen.

Die Gegenargumentation, man könne jeden Monat etwas für seine Zähne beiseitelegen, scheitert zumeist schon an dem Fakt, dass es den meisten Menschen an Spardisziplin fehlt. Die einfachste Variante ist und bleibt eine Versicherung. Des Weiteren kann zumeist bereits relativ kurz nach Vertragsschluss eine Inanspruchnahme für Zahnersatz erfolgen. Bei einem privaten Sparplan ist dann möglicherweise noch nicht genug angespart.

Bester Zeitpunkt für den Abschluss einer Zusatzversicherung

Der beste Zeitpunkt eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen ist in jungen Jahren, da dann die Zähne noch gesund sind. Der Einstiegsbeitrag ist dann noch sehr gering, denn dieser steigt proportional bei einem höheren Einstiegsalter an.

Des Weiteren ist es sinnvoll, den Abschluss nicht so weit hinaus zu schieben bis ein akuter Bedarf vorliegt. Denn zumeist gibt es eine Wartezeit, in der die Versicherung nicht oder nur eingeschränkt leistet.

Wenn jedoch bereits eine Diagnose sowie ein Heil- und Kostenplan durch den Zahnarzt vorliegt, ist es für den Abschluss der Zahnzusatzversicherung bereits oft zu spät. Die Versicherung wird die Kosten dann regelmäßig nicht übernehmen.

Auch bei Kindern macht eine Zahnzusatzversicherung bereits Sinn. Diese sollte kieferorthopädische Maßnahmen abdecken. Eine Zahnkorrektur durch eine Zahnspange kann zwischen 3.000 und 6.000 Euro kosten. Gerade bei mehreren Kindern liegt hier ein großer finanzieller Aufwand verborgen. Bei Zahnzusatzversicherungen für Kinder ist jedoch zu beachten, dass diese abgeschlossen werden müssen bevor eine Fehlstellung der Zähne (z.B. Überbiss, Kreuzbiss, o.A.) vorliegt. Sinnvoll ist daher ein Vertragsabschluss bis zu einem Alter von 6 Jahren.

Welche Leistungen sind wichtig?

Um seine Zähne optimal versorgen zu lassen, sind bei der Wahl der Versicherung einige Faktoren zu beachten. Damit der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für den Versicherten auch lohnenswert ist, sollten verschiedene Angebote verglichen werden. Hierbei sollte beachtet werden, dass ein Zahnersatz inklusive der Versorgung mit Implantaten inbegriffen ist. Hierbei ist zu beachten, dass insbesondere der Knochenaufbau auch in den Leistungen inbegriffen sein muss, da dieser sehr kostenaufwendig ist und deshalb oftmals gerade nicht inbegriffen ist.

Auch Inlays aus Gold oder Keramik sowie keramische Verblendungen von Brücken und Kronen sollten im besten Fall inkludiert sein. Des Weiteren besteht die Möglichkeit eine Versicherung abzuschließen die zusätzlich auch Prophylaxe-Leistungen übernimmt. Hierunter fallen zum Beispiel professionelle Zahnreinigungen und Parodontosebehandlungen. Solche Zusatzleistungen haben natürlich Einfluss auf die monatlichen Beiträge. Welche Leistungen abgedeckt werden sollen, ist individuell zu bestimmen. Eine solch individuell angepasste Versicherung macht für all die Menschen Sinn, die Wert auf ihre Zahngesundheit legen, sich hierbei jedoch keine Sorgen um die Kosten machen wollen.

Als unabhängige Versicherungsmaklerin berate ich Sie gerne um Ihre Zähne bedarfsgerecht, kostengünstig und optimal zu versichern. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Schreiben Sie mir

Sie haben Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Zahnzusatzversicherung haben oder eine Beratung in der Region Köln benötigen, dann senden Sie mir einfach eine Nachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Rufen Sie mich an:

0221 2760628

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Content is protected !!